Willkommen bei HOLTZ OFFICE SUPPORT.

Wir, die HOLTZ OFFICE SUPPORT GmbH mit unseren Marken magnetoplan, COPIC und transotype, sind ein mittelständisches Familienunternehmen mit Sitz in Wiesbaden.

magnetoplan®   zählt heute weltweit zu den erfolgreichsten Marken für visuelle Kommunikationsmittel und bietet weltweit eine große Produktpalette hierzu an. Diese einzigartige Erfolgsgeschichte begann bereits 1956, mit Erfindung der ersten magnetischen Plantafel durch unseren Firmengründer Herman Holtz. Aktuell teilt sich das magnetoplan Sortiment mit seinem rund 4.000 Artikeln in die Produktgruppen: Whiteboards, interaktive Whiteboards, Flipcharts, Magnete & magnetowand, Moderations- & Schulungsbedarf, Leinwände & Beamer, Präsentationswände &

Raumteiler, Präsentationshilfen, Plantafeln, Wandschienensysteme etc., auf. Über 120 Patente und Gebrauchsmuster belegen die Innovationsführerschaft unser Marke und sind das Fundament des guten Namens und hohen Bekanntheitsgrades. Anfang der 60er Jahre wurde transotype®  , unsere zweite Marke der Holtz Office Support GmbH gegründet, um moderne Grafikmaterialien herzustellen. Bekannt wurde transotype mit Abreibeschriften, selbstklebenden Raster- und Farbfolien sowie einer Vielzahl weiterer Grafikartikel, die weltweit exportiert wurden. Durch das ständig wachsende

Sortiment an professionellem Grafikbedarf ist transotype®   heute zum Komplett-Anbieter in diesem Segment gewachsen. Neben den weltweit bekannten COPIC Layoutmarkern zählen Leuchttische, Schneidematten, Portfolios, Scribble- und Skizzierstifte, senseBook Notizbücher, Foam Board-Leichtschaumplatten etc., zum aktuellen Produktsortiment. Der Maxime, Produkte mit einzigartigem Design und großem emotionalem Wert zu erschaffen, um Kreativschaffende nachhaltig zu begeistern, verdanken wir mit unseren Marken transotype und COPIC unseren langjährigen Zuspruch.

logo-pbsmarkenindustrie

60 Jahre magnetoplan

german brand award nominee 2016

Management

Wir, die Geschäftsleitung der HOLTZ OFFICE SUPPORT GmbH, sind aus Überzeugung seit knapp 60 Jahren ein mittelständisches Familienunternehmen mit Standort Wiesbaden geblieben. Vom Apotheker und „geistigen Vater der magnetischen Planungstafel“ Hermann Holtz 1956 gegründet, an den Sohn Peter Holtz-Kathan in den 1960er weitergegeben und von diesem, gemeinsam mit Sohn Christopher Holtz-Kathan, weitergeführt. Christopher Holtz-Kathan ist bereits 2006, nach erfolgreich abgeschlossenem Wirtschaftsstudium mit Schwerpunkt „International Business Administration“ sowie verschiedenen Auslandsstudien und –praxissemestern, in die

Geschäftsführung mit eingestiegen. Peter Holtz-Kathan hat erst im August 2014 sein 50-jähriges Branchenjubiläum feiern können. Auch in der 3. Generation zählen für uns weiterhin die Werte und Ziele, für die Großvater Hermann Holtz damals eingestanden hat: Anderen Menschen praktische Organisationshilfen zur Verfügung zu stellen und ihnen damit den Arbeitsalltag zu erleichtern. Christopher Holtz-Kathan tritt dabei leidenschaftlich in die Fußstapfen unseres Firmengründers und behält dabei den innovativen und liebevollen Blick für Tradition und Zukunft des Unternehmens. Und das bedeutet Wachstum und Anpassung an die vom Markt geforderten

Veränderungen. Mit der Entscheidung, in ein neues Logistikzentrum mit Hauptverwaltung zu investieren, haben wir uns mit unseren ca. 50 Mitarbeitern die Möglichkeit geschaffen, auch in Zukunft für Fortentwicklung sorgen zu können. Als Krönung unserer traditionsreichen und erfolgreichen Geschäftstätigkeit wurden wir 2011 mit dem großen Preis des Mittelstandes, einem der begehrtesten Wirtschaftspreise Deutschlands ausgezeichnet. Auf diesem Weg engagieren wir uns Tag für Tag aufs Neue, um unseren Kunden auch in Zukunft mit all unseren Erfahrungen und Know-how als kompetenter Partner zur Seite zu stehen.

Engagement

ÖKOPROFIT

Umwelt und Nachhaltigkeit spielen schon seit einiger Zeit in unserer Gesellschaft und den Medien eine immer größere werdende Rolle. Anzeichen von Klimawandel und befürchtete Ressourcenknappheit führen stärker denn je zu dem Bewusstsein, dass wir dringend etwas ändern müssen. Wir als Team der HOLTZ OFFICE SUPPORT GmbH, achten daher schon lange auf nachhaltiges Wirtschaften. So haben z.B. unsere auf Alkohol basierenden COPIC Marker keine

 

toxischen Stoffe und sind somit nahezu geruchsfrei. Noch bedeutender ist natürlich die Nachfüllbarkeit der Marker, was die Müllentstehung um einiges mindert. Seit Anfang des Jahres 2012 stellen wir im Rahmen der „Wiesbadener Ökoprofit Zertifizierung“ unseren betrieblichen Umweltschutz erneut auf den Prüfstand, um weitere Verbesserungen in Hinsicht Umwelt zu erzielen. Wir setzen uns nicht nur für Ressourcenschonung im Betrieb ein, sondern übernehmen

 

zugleich Verantwortung für eine nachhaltige Umwelt- und Lebensqualität in Wiesbaden und ganz Deutschland. Unsere 50 Mitarbeiter am Standort Wiesbaden unterstützen das Projekt bereits durch Abfalltrennung und –minderung, Energie- und Wassereinsparung sowie durch konsequente Einhaltung umweltrechtlicher Standards. Seit Mai 2013 sind wir mit der Auszeichnung „Wiesbadener ÖKOPROFIT-Betrieb“ eingetragen.

 

Erfolgsfaktor Familie

Als traditionelles Familienunternehmen liegt es uns besonders am Herzen, unsere Mitarbeiter bestmöglich bei der Vereinbarung von Familie und dem Engagement für unser Unternehmen, zu unterstützen. Deshalb sind wir Mitglied des Unternehmens-Programms „Erfolgsfaktor Familie“ geworden, das sich gemeinsam mit dem Bundesfamilien-Ministerium sowie Spitzenverbänden der deutschen Wirtschaft und dem DGB dafür einsetzt, Familienfreundlichkeit zu einem Markenzeichen der deutschen Wirtschaft zu machen.

 

Soziales Engagement

Grund-Voraussetzung für ein engagiertes und leistungsstarkes Team ist für uns die Investition in eine gute Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter. Deshalb bilden wir in Zusammenarbeit mit der Industrie- und Handelskammer Wiesbaden junge Menschen in verschiedenen Berufsgruppen aus und bieten regelmäßig Schüler- und Studenten-Praktika an. Auch wissenschaftliche Arbeiten im Rahmen von Diplom- und Masterarbeiten werden von uns begleitet und unterstützt.

 

 

Zu den Besonderheiten unseres Unternehmens gehört neben der großen Innovationskraft auch soziales Engagement in der Region. So lassen wir einen Großteil unserer Produkte in Behindertenwerkstätten produzieren und tragen so zur beruflichen und sozialen Integration behinderter Menschen bei.

Philosophie

„Das Gute noch besser machen“

…ist unser Anspruch, wenn wir neue Produkte entwickeln und unseren Kundenservice weiter verbessern. Hierzu fühlen wir uns als weltweit führender Hersteller von Planungs- und Präsentationsmitteln sowie Anbieter eines Komplett-Sortiments professionellen Grafikbedarfs, stets verpflichtet. Wir möchten Produkt-Innovationen und -Aktualisierungen schaffen, die Ihnen einen hohen Qualitäts- und Funktionalitätsanspruch garantieren. Unsere Produkte müssen daher flexibel nutzbar sein und Ihnen zudem eine lange Lebensdauer garantieren. Deshalb verwenden wir

nur hochwertige Materialien, die wir mit präzisen Techniken verarbeiten. Bei alldem achten wir besonders auf eine hohe Rückwärtskompatibilität, so dass Sie neuste Entwicklungen auch mit älteren Modellen kombinieren können. Ein besonderes Augenmerk legen wir auf unsere firmeneigene Fertigung, die kein anderer Hersteller im Wettbewerbsumfeld mehr im Programm hat. Hier finden Sie individuell zugeschnittene Produkt-Lösungen, die Ihnen den Arbeitsalltag erleichtern und dabei komplexeste Aufgaben ermöglichen. Ein Teil unserer Serienprodukte wird ebenfalls

hier gefertigt und in präziser Qualitätsarbeit Tag für Tag umgesetzt. Qualität spielt bei uns, nicht nur was unsere Produkte angeht, eine große Rolle. Eine gute Aus- und Weiterbildung für unsere Mitarbeiter ist uns ebenso wichtig und Grund-Voraussetzung, für ein engagiertes und leistungsstarkes Team. Auch deshalb bilden wir junge Menschen in verschiedenen Berufsgruppen aus und bieten regelmäßig Schüler- und Studenten-Praktika an. Auch wissenschaftliche Arbeiten im Rahmen von Diplom- und Masterarbeiten werden von uns begleitet und unterstützt.

Logistik

Um die höchsten Ziele der HOLTZ OFFICE SUPPORT GmbH, weiterhin an der Spitze zu bleiben und unseren Kunden schnelle und fehlerfreie Lieferungen garantieren zu können, haben wir im Jahr 2010 rund 6 Mio. Euro in ein neues Logistikzentrum mit Hauptverwaltung in Wiesbaden-Delkenheim investiert. Aus dem neu erschlossenen Industriegebiet im Herzen von Deutschland beliefern wir nun unsere Vertriebspartner weltweit. Auf einer Grundstücksfläche von 10.000 m² stehen jetzt insgesamt 6.000 m² Lagerfläche, 7.000 und 1.700 Kleinteile-Regalmeter

Palettenstellplätze für die magnetoplan, COPIC und transotype Produktpalette zur Verfügung. Noch für 2015 ist eine Erweiterung der neuen Logistikhalle geplant, um auch in Zukunft weiterhin wachsen zu können. Ein neues Warenwirtschaftssystem mit computergesteuerter, wegeoptimierter Batch-Kommissionierung, führt im Zusammenspiel mit einer zweifachen Barcode-Warenkontrolle, zu einer fast Null-Fehler-Rate im Bestell- und Kommissionierungs- prozess. Unsere gut ausgebildeten, langjährigen Mitarbeiter verpacken Ihre bestellten Produkte mit den

besten am Markt erhältlichen Transportverpackungen. Die Verpackung der Kleinteile läuft hierbei vollständig automatisiert, über eine Verpackungsstraße. Unabhängig von Bestellmenge und –größe, werden alle Aufträge mit nur einem Lieferschein kommissioniert und ausgeliefert. Dank unserer E-Mail-Versandbenachrichtigung und einem Trackingsystem halten wir Sie über Ihre Sendung auf dem Laufenden. Im Regelfall erhalten Sie Ihre bestellte Ware innerhalb von 24 bis max. 48 Stunden.

Historie

 

Timeline
Wählen Sie das anzuzeigende Jahr:

1956

März 1956

Hermann Holtz erfindet die erste, magnetische Planungstafel, zunächst für seinen eigenen Gebrauch als Pharmazeut.

Im selben Jahr gründet er aufgrund der großen Nachfrage das Unternehmen magnetoplan GmbH in der Scheffelstraße in Wiesbaden.

Eine Marke erzählt Geschichten

In einem Hinterhof hat alles angefangen

Vor vielen, vielen Jahren lebte einmal ein Apotheker und Erfinder mit Namen Hermann Holtz in Wiesbaden. Wie fast alle Menschen in den Jahren nach 1945 war Hermann Holtz damit beschäftigt, seine Existenz nach dem Krieg wieder aufzubauen. Vieles war zerstört, an wichtige Arbeitsmittel war nur schwer, oder gar nicht heranzukommen. Oft saß Hermann Holtz in seiner kleinen Hinterhof-Werkstatt neben seiner Apotheke und dachte darüber nach, wie man ohne Leim, Schrauben oder Nägel etwas befestigen könnte. Für seinen eigenen Bedarf als Pharmazeut richtete er zunächst eine große Blechtafel ein und suchte nach Möglichkeiten, Geschäftsvorgänge darauf zu befestigen und zu planen. Die Lösung sah er in Magneten, die er aber nicht wie heute

 

üblich ganz einfach in Bürofachgeschäften kaufen konnte. Er wurde dennoch fündig, denn an Einfallsreichtum fehlte es Hermann Holtz nicht: Im Kinderzimmer seines Sohnes entdeckte er sie endlich, rote Marienkäfer auf Magneten. Seinem Erfindergeist waren nun keine Grenzen mehr gesetzt. So ging er beherzt an die Arbeit und montierte die Käfer von den Magneten einfach ab. Stolz blickte er auf seine mit Magneten eingerichtete Blechtafel, auf die er jetzt alle wichtigen Geschäftsabläufe seines pharma-zeutischen Betriebes planen konnte. Von nun an wollte er auch anderen Menschen solch praktische Organisationshilfen zur Verfügung stellen und ihnen damit den Arbeitsalltag erleichtern. So gründete er 1956 die Firma magnetoplan in Wiesbaden,

 

zur Herstellung von magnetischen Planungs- und Organisationshilfen. Eine Geschäftsidee, die seinem naturwissenschaftlichen Forscherdrang absolut entgegenkam und für die es zu diesem Zeitpunkt noch keinerlei Vorbilder gab. Schon bald fanden sich in vielen Betrieben und Werkstätten magnetische Planungssysteme von magnetoplan. So entstanden im Laufe der Jahre über 100 Patente und Gebrauchsmuster im In- und Ausland. Neben der Plantafel brachte Hermann Holtz die magnetische Wand, Haltemagnete, eine ferromagnetische Tapete und magnetische Spiele auf den Markt. Der erste magnetoplan Magnet ging Anfang 1960 in Produktion.

Wiesbaden-Nordenstadt, Wachstum.

Unser Firmengründer Hermann Holtz wurde oft als „geistiger Vater der magnetischen Plantafel“ bezeichnet. Und wie das bei Vätern so üblich ist, gab er sein Wissen über die Entwicklung und Produktion magnetischer Planungs- und Organisationsmittel an seinen Sohn, Peter Holtz-Kathan weiter. Von der Pike auf zeigte er ihm, worauf es bei magnetischen Qualitätsprodukten ankommt und wie man diese immer weiter entwickelt und neuen Standards und Bedürfnissen anpasst. Seinen Sohn Peter Holtz-Kathan machte Hermann Holtz schon bald mit dem Wissen über magnetische Planungssysteme vertraut. 1964 gründeten Vater und Sohn dann gemeinsam einen zweiten Geschäftszweig: transotype, zur Herstellung moderner Grafikmaterialien. Von den Fabrikationsräumen im Wiesbadener Stadtgebiet, in der es schon bald viel zu eng wurde, zog das Unternehmen 1968 in das neu erschlossene Industriegebiet nach Wiesbaden-Nordenstadt. Auf einem

 

10.000 qm großen Gewerbegrundstück entstanden Büro und Produktionsräume, die nun endlich dem Wachstum des Unternehmens angepasst waren. 1971 wurde mit den Lizenzproduktionen für magnetoplan in Österreich begonnen, 1975 folgte diese für den südamerikanischen Markt in Brasilien. Doch der Erfolg wurde bald durch ein sehr trauriges Ereignis überschattet: Firmengründer Hermann Holtz starb Weihnachten 1979 ganz unerwartet. Trotz der großen Trauer mussten die Geschäfte weitergehen und so übernahm Peter Holtz-Kathan am 1. Januar 1980 die alleinige Geschäftsleitung. Die neue Herausforderung gab ihm Kraft und Zuversicht und weitere Erfolge bekräftigten sein Schaffen: Er brachte magnetisches Zubehör auf Blisterkarten auf den Markt, führte ein neues Plantafelsystem ein und startete Lizenzproduktionen von magnetoplan Artikeln in Singapur, Indonesien und Japan. 1985 fasste er dann die Firmen magnetoplan und transotype

 

zur Holtz GmbH zusammen. Besonderes Aufsehen erregte er u.a. mit neuen Katalogkonzepten, die in der Branche alles Bisherige in den Schatten stellten. Mit einem neuen magnetoplan Wandschienensystem sowie der Produkteinführung der einzigartigen COPIC Marker, war sein Name bald in aller Munde. Ein Familienunternehmen wäre kein Familienunter-nehmen, gäbe es da nicht wieder einen Nachfolger. Und so machte Peter Holtz-Kathan im Jahr 2006 seinen Sohn Christopher mit den Geschicken der Marken magnetoplan, transotype und COPIC vertraut. Somit konnte in der mittlerweile 3. Generation die Weiterführung des erfolg- und traditionsreichen Familienunternehmens für die Zukunft sicher aufgestellt werden. Christopher Holtz-Kathan, der Enkel des Firmengründers führt heute zusammen mit seinem Vater die erfolgreiche magnetoplan Traditionsgeschichte weiter.

Wiesbaden-Delkenheim, Gegenwart.

Auch in der 3. Generation, die mit dem Einstieg von Christopher Holtz begonnen hat, zählen die Werte und Ziele für die sein Großvater Hermann Holtz damals eingestanden hat: anderen Menschen praktische Organisationshilfen zur Verfügung zu stellen und ihnen damit den Arbeitsalltag zu erleichtern. Und das bedeutet weiterhin Wachstum und Anpassung an die vom Markt geforderten Veränderungen. So haben sich Vater und Sohn im Jahr 2009 gemeinsam dazu entschieden, einen Neubau mit Logistikzentrum

 

und Hauptverwaltung zu wagen. Und wie das bei Familienunternehmen so üblich ist, haben die rund 50 Mitarbeiter im Oktober 2010 in nur 4 Tagen den kompletten Umzug, nahezu in Eigenleistung vollbracht. Die magnetoplaner haben somit die Möglichkeit geschaffen, auch in Zukunft für Fortentwicklung zu sorgen. Getreu nach dem Motto „das Gute noch besser zu machen“ haben Vater und Sohn außerdem festgelegt, die Marken magnetoplan, transotype und COPIC von nun unter dem Dach der HOLTZ OFFICE SUPPORT

 

GmbH zu führen. Als Krönung der traditionsreichen und erfolgreichen Firmenhistorie wurde das Unternehmen am 10. September 2011 mit dem „Großen Preis des Mittelstandes“ der Oskar-Patzelt-Stiftung ausgezeichnet. Das ist die Geschichte über die Grundsteinlegung der heute so bekannten und erfolgreichen Marke magnetoplan. Und wer weiß, wie viele nachfolgende Generationen auch in Zukunft die Fußstapfen des „geistigen Vaters der magnetischen Planungstafel“ fortsetzen werden…

Impressum

HOLTZ OFFICE SUPPORT GmbH
Berta-Cramer-Ring 14-16
D-65205 Wiesbaden / Germany
Telephone: +49 6122 709 0
Fax: +49 6122 709 66

Geschäftsführende Gesellschafter
Peter A. Holtz-Kathan
Dipl.-Bw. (FH) Christopher Holtz-Kathan
Amtsgericht Wiesbaden
HRB Wiesbaden 3 773
Umsatzsteuer-Nr.: 040 235 60 472
UST-Id. Nr.: DE 81114 7203

Wiesbadener Volksbank eG
Postfach 60 60
D-65050 Wiesbaden
Account: Holtz Office Support GmbH
Kto. No. 496 804
Sort Code: 510 900 00
S.W.I.F.T. WIBA DE 5 W
IBAN DE 78 5109 0000 0000 4968 04